Blog & News

Willkommen im Blog www.wak-karlsruhe.de

Wak-karlsruhe.de – Wir sind jetzt ein Informationsportal & Newsblog!

Wak Karlsruhe ist nun auch ein Webkatalog. Gerne dürfen auch Sie sich hier eintragen!

Alte Inhalte dieser Seite:

Wiederaufarbeitungsanlage Karlsruhe Betriebsgesellschaft mbH

 

Die Wiederaufarbeitungsanlage Karlsruhe wurde unter Federführung des Forschungszentrums als Prototypanlage errichtet mit der Zielsetzung, Erfahrungen über den Bau einer industriellen Wiederaufarbeitungsanlage zu gewinnen. Zu diesem Zweck wurde eine Betreibergesellschaft, die heutige Wiederaufarbeitungsanlage Karlsruhe Betriebsgesellschaft mbH (WAK) gegründet. Die WAK ist ein Tochterunternehmen der Deutschen Gesellschaft für Wiederaufarbeitung von Kernbrennstoffen. Deren Gesellschafter sind die deutschen Elektrizitätsversorgungsunternehmen, die elektrischen Strom aus Kernkraftwerken erzeugen.

Seit 1971 betrieb die WAK die Wiederaufarbeitungsanlage Karlsruhe als Versuchsanlage, um Langzeiterfahrungen mit der Technik der Wiederaufarbeitung zu sammeln und Neuentwicklungen zu erproben. Dieses war für den Bau und Betrieb einer industriellen Wiederaufarbeitungsanlage von großer Bedeutung.

Bis Ende 1990 wurden über 200 Tonnen abgebrannter Brennelemente aus Forschungs- und Leistungsreaktoren aufgearbeitet. Uran und Plutonium wurden zurückgewonnen und die aus den Brennelementen abgetrennten Spaltproduktlösungen, das hochradioaktive flüssige Abfallkonzentrat, gelagert. Gleichzeitig wurden technische Neuerungen erprobt und dabei Erfahrungen für die Übertragung in den industriellen Maßstab gewonnen.

Der Verzicht auf eine große, in Wackersdorf geplante Wiederaufarbeitungsanlage führte Ende 1990 zur Einstellung des Wiederaufarbeitungsbetriebes.